Sie sind hier

Anregungen aus dem Seminar-Portfolio

Ausgewählte Autoren/Künstler, die von der KulturMacherin vertreten werden, setzen ihr künstlerisches Können und ihre Erfahrungen nicht nur in Aufführungen für ein Publikum um:

Im Rahmen diverser Workshops – vom Kommunikations- bis zum Bewegungsseminar – lassen sie die Teilnehmer in ganz besonders intensiver Weise an ihrem Können teilhaben.

Die Seminare richten sich an Kinder wie an Erwachsene.

Egal, ob Sie an einen firmeninternen Kommunikations- oder Konfliktbewältigungs-Workshop denken, oder ob Sie Ihren Mitarbeitern einfach einmal mit einem Jonglage-Workshop oder einem Tanz-Seminar Bewegung verschaffen möchten …

Vieles ist denkbar, wenig unmöglich … sprechen Sie mich an, ich helfe gerne!

Im Rahmen des Sommerprogramms Ihrer Jugendfreizeitstätte oder während der Schulprojekttage möchten Sie Kindern die Möglichkeit geben, ihre eigene Zirkusvorstellung oder ein Theaterstück oder eine Clownnummer einzuüben und einem Publikum zu präsentieren?

Vieles ist denkbar, wenig unmöglich … sprechen Sie mich an, ich helfe gerne!

Seminare

  • Georg Ferri  Feils

    Lieder und Spiele für die ganz Kleinen

  • Ingrid Irrlicht

    Das Seminar macht sich effektive Techniken und Strategien zur Konfliktbewältigung zum Ziel.

    Pantomime, Konzentration und Körpersprache sind nur einige der möglichen Herangehensweisen, die in diesem Workshop vermittel werden.

    Leitung
    Ingrid Irrlicht

  • Ingrid Irrlicht

    Ein ungewöhnliches Tanzseminar - eine sinnliche Reise in eine grundlegend neue Wahrnehmung von Ästhetik. Erfahren Sie Ihre ganz persönliche Körperbildpoesie und staunen Sie, was in Ihnen steckt.

    Individuell, intensiv und kreativ.

  • Anders Orth Lila Lindwurm

    Spiel- und Bewegungslieder, die ins Ohr gehen

    Musik ist nicht nur für jeden Menschen von persönlicher Bedeutung, sondern fördert auch die Entwicklung anderer Fähigkeiten im sprachlichen, motorischen und logisch-mathematischen Bereich. Gerade bei der – besonders für Kinder bis zum sechsten Lebensjahr - wichtigen ganzheitlichen, sinnlichen Ansprache ist die Bedeutung von Musik sehr groß.

    Der Schwerpunkt in diesem Workshop liegt auf - vorwiegend vom Referenten geschriebenen - Tanz-, Spiel- und Bewegungsliedern. Dabei stehen Gegensätze wie z.B. laut/leise und schnell/langsam im Vordergrund. Die Lieder werden vorgestellt und mit den Teilnehmern – unabhängig von musikalischen Vorkenntnissen - aktiv umgesetzt.

  • Julia Espenberger

    Immer wieder faszinierend, wie die Keulen, Eier, Bälle, Tücher oder Fackeln durch die Luft gewirbelt werden ... es einmal selbst ausprobieren? Ja! Warum nicht!!?
     
    Julia Espenberger versteht Ihr Fach und bringt Ihnen die Kunst der Jonglage in einem Semiar näher.

  • Georg Ferri  Feils

    Das Singen mit Kindern oder auch alleine fällt leichter und macht auch mehr Vergnügen, wenn man sich auf einem Instrument dabei begleiten kann, das liegt auf der Hand.  

    Die Ukulele bietet dazu die besten Voraussetzungen.Ukulele spielen kann jeder lernen und zwar einfacher als Gitarre oder ein anderes Begleitinstrument.

    In diesem Kurs werden Grundkenntnisse des Akkordspiels vermittelt. Wir arbeiten mit einem Buch, in dem eine Vielzahl traditioneller, im Kindergarten häufig gesungener Lieder für Ukulele bearbeitet sind, die meisten lassen sich mit einem oder zwei Akkorden begleiten.

  • Georg Ferri  Feils

    Mit Musikinstrumenten in Kindergarten und Schule
    spielen, begleiten, experimentieren, improvisieren - für vermeintlich Unmusikalische

  • Wie geht Schreiben?, wird die Kinderbuch-Autorin Martina Baumbach oft ehrfürchtig von Kindern gefragt. Und sie sagt, eigentlich ist es gar nicht so schwer. Das Wichtigste ist, es einfach zu tun!

  • Ingrid Irrlicht

    Humor als zielführendes Kommunikationsmittel - das Seminar vermittelt effektive Techniken und Strategien zur Meisterung der zwischenmenschlichen Tücken im beruflichen Alltag.

  • Julia Espenberger

    Julia Espenberger - im Hauptberuf Clownin -  übt mit Kindern eine Zirkusvorstellung ein. Jonglieren, Zauberkunststücke, einfache Akrobatik, Clown-Szenen und vieles mehr gehören in jede Zirkusvorstellung - so auch hier, wenn es heißt "Manege frei für die kleinen Künstler".

  • Julia Espenberger

    Julia Espenberger ist "professionelle Clownin" und studiert mit Kindern ein Theaterstück ein.
    Die Kinder entscheiden über Thema und die Rollen, die sie übernehmen möchten und legen los - angeleitet von einem echten Profi.