Sie sind hier

Fakstheater - Musiktheater

Karla Andrä

Diplomschauspielerin, Sprecherin und Sprecherzieherin, private Schauspiellehrerin, Themenspezifische Projektarbeit mit Schülern, Intensivtraining für Theatergruppen 

Karla Andrä, 1960 in Zwenkau bei Leipzig geboren, studierte von 1979-83 an der Theaterhochschule „Hans Otto“ in Leipzig, mit zweijährigem Praktikum am Staatstheater Dresden, Diplomarbeit: die Marie aus „Woyzeck“ unter Wolfgang Engel- Büchner-Projekt am StaatsTheater Dresden.
Es folgten Engagements in Dresden, Innsbruck und dem Theater Augsburg. 1993 gründete sie zusammen mit dem Gitarristen Josef Holzhauser das Fakstheater: MusikTheater für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Karla Andrä führte Regie bei mehreren FaksTheater-Produktionen. Seit 1993 unzählige Engagements im In- und Ausland. Unter ihrer Mitwirkung entstanden die Musik-CD-Produktionen des Plattenlabels AndraeRecords. Sie war Synchronsprecherin bei diversen Fernsehaufzeichnungen der Augsburger Puppenkiste und ist als Sprecherin und Sprecherzieherin tätig. Seit 2004 spielt sie die Nichte in „Der Jazzdirigent“ von Wolfgang Sreter unter der Regie von Ute Legner. Karla Andrä ist mit dem Musiker Josef Holzhauser verheiratet und beide haben einen gemeinsamen Sohn.

Josef Holzhauser

Gitarrist und Trompeter, Komponist und Arrangeur, Musik- und Hörbuchproduzent (AndraeRecords), freischaffender Musikpädagoge 

Josef Holzhauser, 1961 geboren in Bobingen / Landkreis Augsburg studierte von 1979-83 das Fach Konzertgitarre am Leopold-Mozart-Konservatorium in Augsburg. Seit 1980 ist er als professioneller Gitarrist auch in Rock- und Jazzformationen tätig. 1981 gründet und leitet er die Augsburger Big Band »Baritone and Friends«, die 1995 als beste Amateurbigband Deutschlands ausgezeichnet wurde.

Seit 1984 arbeitet Josef Holzhauser als freischaffender Musikpädagoge und unterrichtet Konzert- und E-Gitarre. Neben seiner Mitwirkung bei zahlreichen Klassikrock-, Musical- und Schauspiel- Produktionen und diversen Engagements beim Theater Augsburg gründete er gemeinsam mit der Schauspielerin Karla Andrä das FaksTheater Augsburg.

Unzählige Engagements im gesamten deutschsprachigen Raum führten 2001 zur Gründung des Plattenlabels „AndraeRecords–Gute Musik für Kinder", es entstanden u.a. die Musik-CD-Produktionen „Eine kleine Dickmadam“, „Ene mene mink mank“, „Sieben Koffer voll Musik und eine Hörbuchproduktion für Erwachsene „Der Jazzdirigent“.

Ab 2004 folgen Auftritte mit dem Holzhauser/Fiedler Duo (Gitarre und Kontrabass), dem Daniel Eberhard Quartett, der Band „Swing Tanzen Verboten“ und der Musik-Ballett-Produktion „Swing Alive“. 

Presse

"Von Anfang an verschmolzen fantasievoll kindgerechtes Spiel und stimmige Musik, Theaterpoesie in Wort und Ton beim FaksTheater Augsburg zur unauflösbaren Einheit"
                    Augsburger Allgemeine

"Das ist ja Kunst für Kinder"
                    Süddeutsche Zeitung

"Das Markenzeichen der überaus erfolgreichen Theaterproduktionen ist - neben der großen Regiefantasie und dem wandlungsfähigen schauspielerischen Elan - die jeweils genial auf die Handlung abgestimmte, immer originelle Live-Musik mit gewitzten Songs und wundervoll einprägsamen Gitarrensoli aus der Feder von Josef Holzhauser"
                     Augsburger Allgemeine

"Das ist Kindertheater vom Feinsten"
                     Badener Tageblatt

www.fakstheater.de

Kleinkunst für Kinder

  • Oben in der Rumpelkammer

    Fakstheater  Oben in der Rumpelkammer

    Was so alles in der Rumpelkammer zu finden ist – ganz unverhofft und überraschend -, das erfahren kleine Kinder hier ganz genau: Teddybär und Reisetasche, Urgroßmutters Pendeluhr, ganz in Gold ein Bilderrahmen, Nagelschere, Trillerpfeife, hundert Bücher ungefähr und noch vieles andre mehr. 

    Auf der Suche nach dem kleinen bunten Hasen, der irgendwann auf dem Dachboden gelandet ist, finden sich allerlei Überraschungen. Zu jeder Entdeckung gehört eine schöne Verszeile, die die Kinder bald auswendig können. So wird das Aufräumen der Rumpelkammer auch zum Spiel mit einfachen Reimen und natürlich viel GitarrenMusik.

  • Der Pflaumenbaum - Kindertheater nach Bertolt Brecht

    Fakstheater Pflaumenbaum

    Mit einer kindgerechten Poesieauswahl führen Karla Andrä und Josef Holzhauser durch das Kinder-Werk Bertolt Brechts. Witzige Lehrgedichte, lustige Wortspiele, schlaue Verse und nachdenkliche Texte haben sie für ihr Programm zusammengestellt und mit großem Gespür für heutige Kinderherzen vertont. So wecken die beiden Künstler die Lust auf Lyrik und den Dichter Bertolt Brecht, der schon immer annahm, dass Kinder denken können.

    Zielgruppe

    Kinder ab 7 Jahren, Familienprogramm

  • Immer wieder Frühling, Sommer, Herbst und Winter

    Immer wieder Frühling, Sommer, Herbst und Winter

    Fräulein Frühling spaziert durch die Jahreszeiten

    Trällernd, pfeifend, singend und tanzend geht Fräulein Frühling (Karla Andrä) mit ihren beiden Musikanten (Harry Alt und Josef Holzhauser) auf Entdeckungsreise durch das sich verwandelnde Jahr.
    Im Gepäck der Drei sind Akkordeon, Bass, Cajon, Gitarre, Glockenspiel, Melodica,  Trompete, kleine und große Trommeln, Ukulele und vieles mehr.

  • Kleine Raupe - Musiktheater für Kinder

    Fakstheater Kleine Raupe

    von Alma Jongerius und Dik Prins

    Erzählt wird die Geschichte der munteren Sophie, die eine kleine Raupe und ein paar rote Stöckelschuhe besitzt. Sie würde den kleinen Tierfreund liebend gerne in ihrem Schatzkästlein bergen, wenn er dort nicht ziemlich sicher ersticken müßte. Also beschließt Sophie, die Raupe zu füttern und zu warten, bis sie sich zum Schmetterling verwandelt.