Sie sind hier

Erzählkonzerte mit Saxofon und Piano - Jazz, Blues, Gospel

Seit vielen Jahren sind Stephan Völker, Mike Schoenmehl und Ardell Johnson international in Sachen Musik und Kultur unterwegs.

Ihre gesammelten Erfahrungen fließen in hochklassige Erzählkonzerte mit Piano, Saxofon, Gesang und Textvortrag ein und nehmen ihr Publikum mit auf eine sinnliche Reise.

 

Presse
„ ... überzeugte mit ebenso präzisen wie leidenschaftlichen Improvisationen, bei denen sich Klavier und Saxofon die Bälle zuwarfen.“        Darmstädter Echo

„Ardell Johnson, als Storyteller, gewährte in charmantem Deutsch Einblicke in das Leben ... in Charleston um 1870.“   Mainspitze

„Aufhorchen ließ die Klangvielfalt, die Völker auf dem Saxofon produzierte, von fanfarenartigen Stößen über rauchigen Sound bis hin zu ganz kleinen, einer Querflöte zum Verwechseln ähnelnden Tönen.“    Darmstädter Echo

Gerade das Stück „Here comes de Honeyman„ zeigte deutlich die hohe Spielkunst der Beiden.“    Mainspitze

„Honigfarbene Töne flossen zart aus dem goldfarbenem Instrument, die sich von warmer Klavierbrise umspielen ließen. (...) Ardell Johnson (...)  sang die Schlussnummer (...) mit beachtlichen Stimmvolumen.“     Mainspitze

Kleinkunst für Erwachsene

  • From New Orleans to Chicago - the Way of Gospel, Blues and Jazz"

    Selten präsentiert sich traditioneller Jazz so kraftvoll und zeitlos. Zusammen mit dem Ausnahmepianisten Mike Schoenmehl und dem afroamerikanischen Gospelsänger Ardell Johnson beschwört Saxofonist Stephan Völker eine abenteuerliche Epoche des Jazz.

    Der Jazz nahm zu Beginn des 20. Jahrhunderts seinen Weg von den Freudenhäusern in New Orleans über die illegalen „Speakeasy“-Kneipen von Chicago bis in die noblen Ballrooms von New York. Louis Armstrong trieb den New-Orleans-Jazz zur Blüte und öffnete ihn zugleich für neue Ideen. Duke Ellington erfand seinen Jungle-Sound und entwickelte jenen Orchesterstil, der in den 1930er Jahren Jazz und populäre Musik zu Synonymen werden ließ.

  • Porgy and Bess - Ein Erzählkonzert mit Piano und Saxofon

    Porgy and Bess Völker

    Die legendäre Black Opera "Porgy and Bess" von zwei Musikern und einem Storyteller: Mit ihrem "Erzählkonzert" verwirklichen der Saxofonist Stephan Völker, der Pianist Mike Schoenmehl und der Schauspieler Ardell Johnson eine lang gehegte Idee. Sie entführen das Publikum direkt in die Catfish Row im Charleston des 19. Jahrhunderts, mitten hinein in das Leben von Porgy, Bess, dem gewalttätigen Crown und dem Drogenhändler Sporting Life.