Sie sind hier

SPIEGEL-Bestseller Autor Tim Pröse - Reportagen, Biografien, Porträts

„Spiegel“-Bestsellerautor Tim Pröse
... liest und erzählt bewegend aus seinen einzigartig emotionalen Büchern:
…Über Helden wie Sophie Scholl, Oskar Schindler und andere Kämpfer gegen Hitler...
…Über Legenden wie Udo Lindenberg oder Hape Kerkeling...
…Über Schauspiel-Giganten wie Dieter Hallervorden oder Mario Adorf.

Seine Lesungen berühren zutiefst: In bislang mehr als 100 Lese-Abenden begeisterte und fesselte der Münchner Autor Tim Pröse seine Zuhörer. Der gelernte Journalist, geboren 1970 in Essen, nimmt sein Publikum mit auf gefühlvolle Zeitreisen. Er studierte Kommunikationswissenschaften, Politik und Psychologie, war Chefreporter der Münchner Abendzeitung und Redakteur im „Reportagen“-Ressort des Magazins Focus. Eines seiner einfühlsamen Porträts wurde beim Katholischen Medienpreis ausgezeichnet.

Vier verschiedene Lesungen können Sie buchen - bitte wählen Sie aus:

- 2016 erschien bei Heyne sein Longseller „Jahrhundertzeugen. Die Botschaft der letzten Helden gegen Hitler. 18 Begegnungen“ (4. Auflage), für die er prominente Widerstandskämpfer und Opfer des NS-Terrors behutsam begleitete und porträtierte. U.a. traf er zwei Hitler-Attentäter, Sophie Scholls Schwester, Graf Stauffenbergs Sohn, den Juden-Retter Berthold Beitz und den „Letzten von Schindlers Liste“. Mit diesem Buch tritt er auch häufig an Schulen auf und reisst die Schüler immer mit.
Die FAZ schrieb über die „Jahrhundertzeugen": „Eines der berührendsten Bücher des Jahres.“

- 2017 folgte dann die Spiegel-Bestseller-Biografie „Hallervorden. Ein Komiker macht Ernst“ im Verlag Hoffmann und Campe. Für dieses Buch traf sich Pröse ein Jahr lang mit Hallervorden und durfte ihn auch auf seiner Privatinsel im Atlantik besuchen. Hallervorden sagt über diese Zeit: "Ich bin privat ein scheuer Mensch. Der Autor Tim Pröse hat es geschafft, mich zu öffnen. Manche Dinge, nach denen  er mich gefragt hat, überraschten mich. Nicht nur seine Fragen, sondern auch  meine Antworten. Einiges, was ich im Leben tat, und vor allem warum ich es tat, war mir zuvor selber nicht so klar.“
Die ZDF-Sendung „Aspekte“ urteilte über „Hallervorden": „Die neue Biografie bringt viel Privates ans Licht, was bisher nicht bekannt war. Sie wirft einen frischen Blick auf einen Mann, den in Deutschland wirklich jeder kennt.“

- 2018 kamen die „Samstagabendhelden. Persönliche Begegnungen mit den legendärsten Stars aus Film, Funk und Fernsehen" (Heyne) heraus - ein Buch über hautnahe Erlebnisse mit Legenden, mit denen die Generation Golf samt Eltern aufwuchs: Udo Lindenberg, Thomas Gottschalk, Pierre Brice, Götz George und andere öffnen sich wie nie zuvor und zeigen ihre Seele.
Die „Welt am Sonntag“ schrieb über „Samstagabendhelden": „Eine liebens- und lesenswerte Zeitreise, nicht nur für alle, die mit Winnetou, ,Wetten, dass..?‘ und Hape Kerkeling groß wurden! Tim Pröses Helden haben Strahlkraft bis heute“.

- 2019 erschien der Spiegel-Bestseller „Mario Adorf. Zugabe!“. Für dieses Buch begleitete der Autor den letzten Grandseigneur des deutschen Films ebenfalls ein Jahr lang. Und verbrachte viel Zeit mit ihm in Adorfs Sommerhaus in Saint Tropez. Adorf sagt über dieses Buch: "Tim Pröse hat mir mit großer Zuneigung und Begeisterung, aber auch mit geschickten, immer tiefer bohrenden Fragen mehr Persönliches entlockt, als ich normalerweise preisgeben würde."
Das "Zeit Magazin“ notierte über „Mario Adorf. Zugabe!“: „Ein feinfühliges Porträt des Schauspielers Mario Adorf“.

Tim Pröse hielt Lesungen auf Einladung Udo Lindenbergs auf dessen „Rockliner“, in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und bei der Weiße-Rose-Stiftung.

 

 

Foto: privat

Lesungen für Erwachsene

  • "Mario Adorf - Zugabe"

    Mario Adorf Zugabe Tim Pröse

    Die Lebensbilanz eines Weltstars.

    Im Alter von fast 90 Jahren schaut der große Schauspieler Mario Adorf zurück auf ein abenteuerliches Leben voller Triumphe am Theater, im Film und im Fernsehen. In zahlreichen und intensiven Gesprächen mit dem Autor Tim Pröse entstand so die Lebensbilanz eines großartigen Künstlers und Jahrhundertschauspielers.

    Sehr persönlich spricht Mario Adorf hier über seine Arbeit und sein Leben besonders in den letzten Jahren, über Glücksmomente und Enttäuschungen, über Deutschland, Italien und Frankreich, über den Beruf des Schauspielers, über die Frauen seines Lebens, seine Freunde und seine Kollegen von Helmut Dietl oder Götz George bis zu Bernd Eichinger.

  • "Samstagabendhelden - Persönliche Begegnungen mit den legendärsten Stars aus Film, Funk und Fernsehen"

    Tim Pröse Samstagabendhelden

    »Das war spitze!« - Showgiganten hautnah

    Tim Pröse spürt dem Gefühl einer ganzen Generation, einer Epoche nach und porträtiert die großen Entertainer, Schauspieler, Künstler, mit denen wir aufwuchsen, die uns begleitet, geprägt, erheitert und über viele Jahre die Familienabende vor dem Fernseher bestimmt haben.

    Mit Udo Lindenberg fährt er auf dessen »Rockliner«, Barbara Schöneberger erlaubt ihm als bisher einzigem Journalisten wirklich private Einblicke, Götz George und Pierre Brice geben ihm ihre letzten Interviews… Pröse trifft Thomas Gottschalk, Christiane Hörbiger, Hape Kerkeling, Konstantin Wecker, Jan Fedder, Alfred Biolek und lässt Legenden wie Udo Jürgens, Loriot, Hans-Joachim Kulenkampff, Harald Juhnke, Günter Strack und andere noch einmal für uns aufleben.

  • "Jahrhundertzeugen - Die Botschaft der letzten Helden gegen Hitler - 18 Begegnungen"

    Tim Pröse Jahrhundertzeugen Lesung

    Der Autor Tim Pröse traf sich für dieses Buch mit dem Judenretter Berthold Beitz, den letzten beiden Hitler-Attentätern, der Witwe des legendären Oskar Schindler und mit dem letzten Überlebenden seiner berühmten Liste. Er begegnete auch den letzten Verwandten von Graf Stauffenberg, Anne Frank und den Geschwistern Scholl. Denn ob Widerstandskämpfer oder Holocaust-Überlebende – die Lebenswege dieser besonderen Menschen beeindrucken gerade in unserer so unruhigen heutigen Zeit.

  • "Hallervorden. Ein Komiker macht Ernst"

    Tim Pröse Lesung Hallervorden

    "Ich bin privat ein scheuer Mensch. Der Autor Tim Pröse hat es geschafft, mich zu öffnen. Manche Dinge, nach denen er mich gefragt hat, überraschten mich. Nicht nur seine Fragen, sondern auch meine Antworten. Einiges, was ich im Leben tat, und vor allem warum ich es tat, war mir zuvor selber nicht so klar."     (Dieter Hallervorden) 

    »Palim, palim!« – Als Didi hat er Generationen von Fernsehzuschauern zum Lachen gebracht. Und sich jahrzehntelang danach gesehnt, mehr als "nur" Komiker sein zu dürfen. Mit über 70 Jahren, wenn die meisten Menschen längst in Rente sind, übernahm Dieter Hallervorden das Schlosspark Theater in Berlin. Und in den letzten Jahren überraschte er viele Millionen Kinozuschauer als Charakterdarsteller in "Sein letztes Rennen" oder "Honig im Kopf". Tim Pröse hat sich auf die Spuren dieses Werdegangs begeben.