Sie sind hier

Theresa Tschira - Kinder-Mitmach-Theater

Theresa Tschira - Kinder-Mitmach-Theater

Nach der Ausbildung zur Musicaldarstellerin und Schauspielerin sammelt Theresa Tschira in den unterschiedlichsten Rollen und Produktionen Erfahrungen. Sie wirkt in Stunt- und Tanzshows, Musicals, Stadttheatern, Film- und Fernsehproduktionen mit.

Besondere Liebe steckt sie in ihre eigenen Produktionen. Sie genießt es, Stücke selbst zu entwickeln, selbst Requisiten zu bauen und sich immer wieder neu von ihrem Publikum inspirieren zu lassen. Die Ideen für ihre Stücke sind aus dem Leben gegriffen: Sie lebt mir ihrem 7 jährigen Sohn, einer 5 jähringen Tochter und ihrem Mann am Starnberger See, wo sie auch kreativen Tanz unterrichtet, wenn sie nicht gerade auf Tour mit ihren interaktiven Theaterstücken ist.

 

Foto: Carmen Lindemann

Kleinkunst für Kinder

  • Anni Antenne feiert eine Party

    Theresa Tschira Anni Antenne feiert

    Es knallt und rummmmst ... ganz laut und mit viel Getöse - so beginnt das Stück ... Was ist passiert?

    Anni Antenne unternimmt die ersten Flugübungen mit ihrem Raumschiff, sie ist noch nicht sehr oft unterwegs gewesen und legt eine galaktische Bruchlandung hin.

    Nach dem ersten Schrecken ist sie aber sehr zufrieden, gerade bei so vielen Kindern gelandet zu sein. Und dann auch noch genau an dem Tag, an dem eine große Party gefeiert wird ... das verspricht sehr bunt, lustig und unterhaltsam zu werden.

  • Prinzessin Alleswill und der kluge Frosch

    Theresa Tschira Prinzessin Alleswill

    „Prinzessin Alleswill und der kluge Frosch“ greift Elemente des Märchens Froschkönig auf und bedient sich gleichzeitig vieler Umstände, die die Kinder aus ihrer eigenen Lebensumwelt kennen, mit denen sie sich direkt identifizieren.
    „Prinzessin Alleswill und der kluge Frosch“ ist ein kleines modernes Märchen über die alten Zeiten, das hinterfragt, ob es glücklich macht, alle Spielzeuge der Welt zu besitzen, wenn der richtige Spielkamerad fehlt.

    Auf humorvolle Weise zeigt Theresa Tschira, dass das Anhäufen von Besitz nicht so wichtig ist wie Fairness und Freundschaft.

    „Ich habe ganz viele goldene Bälle und du nicht!“ sagt die Prinzessin stolz und schnell merken die Kinder, dass die Prinzessin sich dem Forsch gegenüber nicht richtig verhält. Aber mit Hilfe der Kinder kann auch eine Angeberin dazu lernen...